Mit E-Mobilität auf der Überholspur

Dank neuen Technologien konnten die Reichweite von Elektro-Autos deutlich erhöht und die Batterieladezeit auf 15 – 20 Minuten verringert werden – auch dank innovativer Schnellladekabel, bei deren ständigen Weiterentwicklung Brugg Cables massgeblich beteiligt ist.

Die direkte Nutzung von Strom als Antriebsenergie ist effizient, ökologisch und häufig auch wirtschaftlicher als die fossile Energieerzeugung. Hindernisse für einen Durchbruch der E-Mobilität im Alltag waren vor allem die Batteriekapazitäten und Ladezeiten. Heute ist es möglich, eine Reichweite von 300 bis 400 km in einer Ladezeit von nur 15 bis 20 Minuten zu erreichen. Dieser neue Standard sorgt bei der Elektroauto-Industrie für eine grössere Akzeptanz und somit wird der Bedarf an Ladeinfrastrukturen stark ansteigen. Studien zeigen, dass bis 2017 in Europa bis 2 Millionen öffentliche Ladestationen für Elektroautos geplant sind.

Die Produktepalette im E-Mobility-Bereich umfassen AC-Ladekabel 300/500V und 450/750V, DC-Ladekabel sowie konfektionierte AC-Ladekabel. Weitere Produkte von Brugg Cables sind: Ladekabel- und Hybridkabelsysteme, Hochvoltleitungen und Hochvoltsysteme für Fahrzeuge sowie Kabel und Verbindungen für Energiespeicher. Ebenso werden auf Anfrage und Bedarf abgestimmte Material- und Systemlösungen wie auch Baugruppenmontagen inkl. der ganzen Logistik angeboten.